Fallbeispiele Augenlidkorrektur

Hier finden Sie Fallbeispiele zu Augenlidkorrekturen die von Prof. Mang & Team durchgeführt wurden.

Fall 1: Patientin W. K., 66 Jahre, Unterlidkorrektur

Die Patientin störten die massiven Tränensäcke.
Eine der häufigsten und beliebtesten Operationen ist die so genannte Tränensackoperation. Durch einen kleinen Eingriff, bei dem das überschüssige Fett entfernt wird, entsteht wieder ein frisches Aussehen. Bei der Operation wird ein Minischnitt im Bereich des Wimpernrandes gemacht und das Fett entfernt. Die Wunde wird mit einer Art Laser verödet. Nach drei Tagen werden die Fäden entfernt und nach acht Tagen ist man wieder einsatzfähig. Wenn jemand zu Schwellungen neigt, dauert es mitunter zwei Wochen. Das Ergebnis hält lebenslang. Die Kosten betragen ca. € 2.000,--.

Bei dieser Patientin wurde zusätzlich eine kleine Hautstraffung durchgeführt.

fallbeispiel-bild-unterlidkorrektur

Fall 2: Patientin A. N., 50 Jahre, Lidkorrektur nach Injektion von Fremdmaterialien

Wir haben viele Patienten, die nach Injektionen von Fremdmaterialien (Silikon oder Plastikkügelchen) große Beschwerden haben. Meist im Bereich der Nasolabial- und Stirnregion. Bei der Patientin kam es zu Knötchenbildung im seitlichen Augenbereich mit Funktionsstörung. Deshalb mussten diese Fremdmaterialien durch eine Lidkorrektur beiderseits entfernt werden. Der postoperative Zustand zeigt reizlose Wundverhältnisse.

Zusammenfassend ist festzustellen, dass es für den ästhetisch-plastischen Chirurgen immer schwierig ist, Fremdmaterialien zu entfernen. Wir sind hier ein Zentrum und führen diese Art von Operation etwa fünzig Mal im Jahr durch. Deshalb Vorsicht Schönheitschirurgie! Man sollte sich vorher genau erkundigen, was in das Gesicht eingesprizt wird. Am besten nur Eigenmaterial/ Fett, Collagen, Hyaluron oder Milchsäure.

 fallbeispiel-lidkorektur-3

Hier finden Sie weitere Informationen zur Augenlidkorrektur

Zur Fallbeispiel Übersicht

International
Beratungstermin

Individuelle Beratung durch Prof. Mang und Team.

Zentrale Anmeldung (Mo. bis Fr., 08.00 - 18.00 Uhr) unter:
+41 (0)79 384 66 74

Lindau, München, Hamburg, Mallorca
+49 (0)8382 260 180

Zum Kontaktformular